Reichenhall2019 Banner-Mobil
Reichenhall2019 Banner-Desktop

Grußwort – Herzlich Willkommen in Bad Reichenhall!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum 51. Mal findet in diesem Jahr das Bad Reichenhaller Kolloquium statt.

Nachdem im letzten Jahr ein neues Team die wissenschaftliche Leitung und Organisation des Kolloquiums übernommen hat, wurden neue Formate eingeführt, wie „State of the Art Lectures“, Fallkonferenzen und auch ein Crash-Kurs Pneumologie an einem Tag für junge pneumologische und nicht-pneumologische Assistenzärzte sowie ein Kurs für Praxishelferinnen und Praxishelfer.

Weiterhin bleiben aber auch Tradition in Form des „Reha-Symposiums“ der DGP-Sektion Rehabilitation, Prävention und Tabakkontrolle sowie des Workshops der deutschen Sauerstoff- und Beatmungsliga, dem sowie dem Clinical Year in Review wichtiger Bestandteil unseres Programmes.

Für dieses Jahr haben wir die Exazerbation im Bereich der Pneumologie als wichtiges Leitthema gewählt und konnten mit Herrn Prof. Michael Kreuter als Kongress- und Tagungspräsidenten einen ausgewiesenen klinischen Experten gewinnen. Die Exazerbationen sind wichtige und mortalitätsrelevante Geschehen bei allen pneumologischen Erkrankungen. Insofern gilt der Diagnose, der Prophylaxe und der Therapie ein wichtiges Augenmerk. Hier konnten wir viele renommierte Kollegen aus der Pneumologie begeistern uns einen aktuellen Überblick zu verschaffen.

Wir denken, dass wir in der Summe ein höchst relevantes, aber auch interessantes Programm zusammenstellen konnten und freuen uns, Sie ganz herzlich zum 51. Kolloquium nach Bad Reichenhall einladen zu können.

Prof. Dr. A. R. Koczulla, Dr. Christian Geltner, Dr. Konrad Schultz und Prof. Dr. Klaus Kenn